Glückliche Tierhalter

Referenzen

Erfolgreiche Behandlungen und zufriedene Kunden sind mein wertvollster Leistungsnachweis. Deshalb möchte ich Ihnen hier ein paar Resonanzen wiedergeben:

Hund Rudi geht es nach Analyse und Nahrungsumstellung deutlich besser

B. Tölle schrieb am:
Mo., 23. Januar 2017 9:00 Uhr

Liebe Frau Vogels,

als erstes einmal ganz, ganz lieben Dank. Sie haben uns mehr als geholfen.

Drei Jahre Leidenszeit mit mehr Tiefen als Höhen liegen hinter uns. Durch Ihre Biokybernetik wurde herausgefunden, was keine Tierklinik oder Tierarzt diagnostizieren konnte. ( und ich kenne inzwischen viele ) Es wurde nur Kortison, Antibiotika, Hypoallergenes Futter usw. verschrieben.

Meinem Hund ging es darunter immer schlechter und er lag fast den ganzen Tag apathisch im Korb und hatte kein Interesse an nichts. Als ich dann auf Ihre Seite stieß, war ich skeptisch. Biokybernetik - was ist das????

Aber was sollte ich schon verlieren? Schlechter konnte es nicht mehr werden! Ein langes und informatives Telefonat beseitigte alle Zweifel. Also Haare ab! Einschicken! Und aufs Ergebnis warten! Heraus kam eine Allergie gegen fast alles, was in handelsüblichen Hundefuttern vorkommt. Eine Gastritis und ein entzündeter und geschädigter Darm.

Nach Eingabe Ihres eeWaters wurde es Tag für Tag besser. Ich konnte es kaum glauben - ich hatte einen anderen Hund! Durch die Empfehlung einer hervorragenden Ernährungsberaterin stellten wir in kleinen Schritten die Ernährung um und die Verbesserung wird jeden Tag ein bisschen besser. Sicherlich sind wir noch nicht am Ende unseres Weges, aber die Veränderung ist nicht zu übersehen. Bei Fragen und Problemen stehen Sie einem jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und haben immer ein offenes Ohr. Ich kann Ihnen einfach nur danken und Sie jederzeit weiterempfehlen.

Mit den besten Grüßen

B. Tölle und Rudi

CyberTrone Analyse hilft Kater und Pferden

Sabine Deppler schrieb am:
Mo., 01. August 2016 15:00 Uhr

Liebe Frau Vogels,

endlich komme ich mal dazu Ihnen meinen innigsten Dank auszusprechen. Mein Langhaarkatermischling Maurice, 3-jährig, fing im Juni 2015 an extrem viel Haare zu verlieren, er hat sich die Haare rausgerissen und hatte ein schuppiges Fell.

Kein Tierarzt konnte ihm helfen, bis ich auf Ihre Internetseite gestoßen bin. Mit der Analyse bekam Maurice das ee-water und schon nach 14 Tagen war sein Fell wie verwandelt und er hörte auf sich die Haare rauszureißen. Wir haben sein Futter auf getreidefrei umgestellt und auch die Fleischsorten, Gemüse etc. vermieden, auf welche er allergisch getestet wurde. Leider hat er wiederum nur Trockenfutter angenommen. Seit einem ½ Jahr frisst er nun Fleisch eines Lieferanten ohne Zusätze und er fühlt sich total gut damit. Im Juni 2016 haben wir ihn nochmals bei Frau Vogels testen lassen und ihm nochmals ein ee-Water gegönnt, was ihm nochmals zusammen mit dem Weglassen des Trockenfutters einen riesen gesundheitlichen Schub gegeben hat.

Auch meinem Islandpferden Bogi und Bjarni hat das ee-water bei einer Bronchitis und Arthrose sehr gut geholfen. Insbesondere Bjarni ging es sehr schlecht mit seiner Bronchitis. Er hat sich ganz zudem ganz schlecht verhaart und hatte ein sehr schuppiges Fell. Man konnte von Woche zu Woche sehen, wie das Fell besser wurde und die Schuppen weniger wurden.

Das ee-Water wirkt sich auch unglaublich auf das Immunsystem und die Psyche von Mensch und Tier aus und es ist so einfach zu geben. Liebe Frau Vogels, vielen Dank für alles - wir werde Ihre Hilfe gerne wieder für uns in Anspruch nehmen.

Ihre Sabine Deppler

Dem Hund und mir wurde geholfen

Xenia Kübler schrieb am:
Fr., 29. April 2016 15:00 Uhr

Hallo Frau Vogels,

mein bester Dank geht an Sie, denn Sie haben nicht nur meinem Hund Whisky, sonder auch mir das Leben gerettet! Meinem Whisky ging es so schlecht, er baute von Tag zu Tag ab. Es war erst 2,5 Jahre alt und hatte eine Analyse eines 13-14 Jährigen alten Hundes. Wenn ich bei Ihnen die Haaranalyse nicht gemacht hätte, würde mein Whisky heute sicherlich nicht mehr leben. Es war ein schreckliches Wechselspiel zwischen Antibiotika-Gabe, Durchfallpräparate, Fiebersenker, Schmerzmittel, Augentropfen, u.v.m. und Whisky wurde immer kränker. Das tägliche "in den Garten gehen" wurde schon zur Qual und er war sehr erschöpft. Zudem kam ein massiver Fellverlust hinzu. Starker Hautjuckreiz wurde zur Qual.

Die Haaranalyse und dessen Ergebnis brachte uns auf den richtigen Weg, Whisky seine Gesundheit wieder zu schenken! Mit der Stabilisierung seines Immunsystemes, die richtige hundgerechte Ernährung, mit dem Verzicht auf seine Unverträglichkeiten, einem strikten Verbot körperlicher Anstrengungen, gelang es uns, Whisky seine Lebensfreude wieder zu schenken!

Ernährungsmäßig stand uns immer Renate Friess treu zur Seite und hier ein herzliches Dankeschön unsererseits auch an sie! Eine totale Umstellung auf die reine Natur bei der Ernährung (kohlenhydratfrei) und vor allem bei den Putzmitteln, machte den Erfolg möglich!

Whisky darf jetzt im Garten wieder spielen und Spaziergänge werden wieder zur Erholung und Freude! Sein Fell fängt an zu glänzen, wächst wieder und verdichtet sich. Der Haarausfall normalisierte sich, zum Glück aller Beteiligten!

Durch den massiven Stress, bedingt durch mehrere Gewerbe, gefolgt von Alltag Familie und Kinder in der Ausbildung war mein Körper total am Ende. Meine Probleme glichen dem meines Hundes. Die Haaranalyse brachte vieles ans Tageslicht und Schritt für Schritt der Umsetzung von Veränderungen bei der Ernährung machten einen Erfolg sichtbar. Probleme waren: innerliche Unruhe, starker Hautjuckreiz, Lebensmittelinverträglichkeiten, stumpfe Haare, etc. Nun hat sich eine Ausgeglichenheit im Körper breit gemacht und vieles regt mich schon gar nicht mehr auf... Unverträglichkeiten gehen zurück, Immunsystem wird sichtbar stärker, quälender Juckreiz ist weg und die Lebensfreude kehrt zurück!

Nun unsere Therapie (Hund und ich) ist noch nicht abgeschlossen, doch wir sind nun nach 6 Monaten auf einen sehr guten Weg! Die Ernähungsumstellung wird wohl für immer sein, doch das stört uns beiweitem nicht, denn nun geht es uns sehr gut und das ist die beste Motivation weiter zu machen! Wir werden in regelmäßigen Abständen eine Haaranalyse machen lassen, damit wir nun immer auf dem guten Weg bleiben!

Herzliche Grüße von Xenia Kübler mit Whisky

WayTo-FAX e.K. Inh. Xenia Kübler
www.wayto-fax.com

Hund Whisky ist wieder fit
Whisky ist wieder fit.

Gesundheitszustand deutlich verbessert

M.W. schrieb am:
Mo., 18. April 2016 15:00 Uhr

Hallo Frau Vogels,

ich möchte Ihnen zunächst einen kurzen Überblick über den Gesundheitszustand von Dux geben. Meiner Meinung nach ist er sehr aktiv, dass Fell glänzt und der starke Fellverlust ist deutlich gesunken. Weiterhin lässt er auch deutlich weniger Wasser ab.

Ich bin mit Ihrem Service sehr zufrieden und werde Sie gerne weiter empfehlen.

Gruß

M.W.

 

Wo die Schulmedizin versagte....

Barbara schrieb am:
Do., 26. November 2015 22:00 Uhr

Liebe Birgit,

was täten wir nur ohne Dich?
Zum wiederholten Mal hast Du uns (Pferd, Hund und nun auch mir selbst) durch Biokybernetik und eeWater schnell und überaus wirksam geholfen und beiden Tieren ein tiergerechtes Weiterleben ermöglicht. Wo die Schulmedizin versagte, hast Du alles wieder in die richtige Richtung gelenkt; und dies "nur" durch die Einnahme von 2x täglich eeWater.

Auch ich selbst befinde mich nun nicht mehr auf dem absteigenden Ast, sondern es geht langsam wieder bergauf.

Ich bin froh, Dich und Dein CyberTrone kennen gelernt zu haben.


Liebe Grüße

Barbara

 

Fellnase Einstein geht es zusehends besser

Ute Engemann aus Hamburg. schrieb am:
Do., 17. September 2015 16:58 Uhr

Hallo Frau Vogels.
Ich wollte Ihnen gern einen kurzen Zwischenbericht über Einstein zukommen lassen. Wir haben ja jetzt etwas über zwei Wochen EEwater-Erfahrung und sind begeistert.
Von Müdigkeit war in den ersten Tagen allerdings so überhaupt nichts zu merken, im Gegenteil, unsere Fellnase benahm sich wie ein hyperaktives Eichhörnchen. Überall dabei, überall die Nase drin und unsagbar neugierig :-)
Innerhalb der ersten Woche verbesserte sich sein Gangbild, sein Fell wurde weicher, flauschiger und bekam mehr Glanz. Beim Spaziergang ist er wieder munter dabei und konzentrierter. Ungefähr am 6. Tag spuckte er plötzlich Galle, danach hat sich sein Wohlbefinden sichtbar gebessert. Sein EEwater bekommt er immer vor seinen Mahlzeiten, inzwischen kommt er von alleine und stupst die Flasche an. Wir sind überzeugt den richtigen Weg gefunden zu haben und sind gespannt was die nächste Analyse hervorbringt. Vielen vielen Dank Frau Vogels.

Liebe Grüße aus Hamburg Ute Engemann & Einstein

P.S. Einstein ist ein Schäferhund-Bordercollie-Mix

 

Erst die Tierhaaranalyse hat geholfen

Frau W. schrieb am:
Mi, 22. April 2015 11:58 Uhr

Liebe Frau Vogels!

Ich möchte ihnen von Herzen DANKE sagen! Sie haben unserem und uns mit der Tierhaaranalyse sehr geholfen!

Als ich Kontakt zu Ihnen aufnahm, war ich sehr verzweifelt! Mein Hund, hochgradig Allergiker, bis dato 3500€ Tierarztkosten) sollte laut Tierärztin entweder dauerhaft Kortison bekommen oder eingeschläfert werden! Sie rieten mir zu einer großen Tierhaaranalyse mit Allergietest! Es war erstaunlich, was alles rauskam: Gendefekt,unzählige Allergien, Vitaminmangel, Typ 2 Allergiker( bedingt durch Medikamente) , Bluthochdruck, Hormonschwierigkeiten usw. !!!

Schon zwei Tage nach Anfang der Behandlung konnten wir eine deutliche Verbesserung feststellen! Er wurde deutlich wacher, agiler und lebensfroher! Ich hätte nie gedacht, das es so toll werden würde!!! Der Juckreiz ließ nach, die orangefarbigen Stellen im Fell verschwanden vollständig, die Haut ist jetzt schön rosa! Ich bin unsagbar froh, das ich im Internet auf ihre Praxis gestoßen bin , und sie meinem Hund so toll geholfen haben!!! Dank Ihnen ist er dem Tod von der Schüppe gesprungen!

Herzlichen Gruß aus D

 

Unser Harvey ist wieder fit, danke

Bild von Hund Harvey
Unser Harvey ist wieder gesund.

Renate Frieß schrieb am:
Sa, 21. Februar 2015 10:00 Uhr

Hallo Frau Vogels,

Ich möchte mich im Namen meiner Kunden und natürlich auch von mir persönlich für Ihre kompetente, schnelle und liebenswürdige Hilfe bedanken.
Allen meiner Kunden-Hunde geht es Dank Ihrer Betreuung viel besser und das gemeinsamen Leben für Mensch und Hund ist klarer, gesünder und verständlicher geworden.

DANKE!

Aber ein ganz besonderer Dank kommt von mir persönlich und aus ganzem Herzen.
Unser Harvey war schwer krank und dank Conny Benford bin ich bei Ihnen gelandet.
Ich weiß noch wie heute wie wir begonnen haben und gemeinsam gekämpft haben, Harvey wieder gesund zu bekommen und das Ergebnis sind man im Bild.

Es geht ihm gut und Dank Ihrer Hilfe ist er wieder ein Prachtkerl.
Bis heute meistern wir alle Wehwehchen nur mit Ihnen gemeinsam und so soll es bleiben!
Liebe Frau Vogels vielen Dank für ALLES und auf weiterhin gute Zusammenarbeit.


Renate Frieß
Hundetherapeutin/Trainerin
Leistungsrichterin
Krumpeterweg 5
24558 Henstedt-Ulzburg
0151/52513276
info@hundetherapeutin-friess.de
www.hundetherapeutin-friess.de

Berufserlaubnis nach § 11 TierSchG. Abs.1, Satz 1, Nr. 8f

Re-Vitalisierung einer älteren Katze nach Analyse

Inge Blume schrieb am:
Mi, 17. September 2014 10:01 Uhr

Liebe Frau Vogels,

meinem Kater geht es schon seit vielen Jahren schlecht. Da aber seine Blutwerte sehr gut waren, konnten die Tierärzte nichts damit anfangen. Ich habe immer gedacht, das kann nicht sein, das Tier MUSS etwas haben. Zuletzt fraß er fast nichts mehr und sein Zustand wurde immer schlimmer. Der Tierarzt hat nur mit den Achseln gezuckt.

Dann habe ich zufälligerweise ihre Seite im Internet gefunden. Sie haben dann die Tierhaaranalyse durchgeführt und dabei festgestellt, das Käterchen sehr krank ist. Ich kam zu Ihnen und das Tier war in einem jämmerlichen Zustand. Sie haben ihm Akupunkturpflaster geklebt und mir ee-Water mitgegeben sowie verschiedene Kräutertabletten. Dank der Pflaster konnte das Tier noch in Ihrer Praxis wieder aufrecht sitzen, vorher konnte er nur liegen bzw. nur torkelnd laufen. Zu Hause angekommen, konnte er sich wieder richtig fortbewegen.

Danach habe ich Sie noch oft angerufen und viele gute Ratschläge von Ihnen bekommen, die dem Tier das Leben erleichtern. Richtig gesund wird er wohl nicht mehr, aber er läuft wieder durch den Garten und sogar sein Jagdinstinkt ist wieder geweckt. Er liegt wieder in der Sonne und freut sich noch seines Lebens.

Vielen Dank für Ihre große Hilfe. Ohne Sie gäbe es ihn nicht mehr.

Liebe Grüße
Inge Blume

Verbessertes Sozialverhalten und weniger Schmerzen

Andrea Braune schrieb am:
Mo, 15. September 2014 13:01 Uhr

Liebe Frau Vogels,

nun ist es etwas mehr als 3 Wochen her, dass wir uns kennengelernt haben und Sie unsere Emma analysiert haben. Schon nach ein paar Tagen nach Gabe des e-waters, hatte sich Emma im Wesen total verändert. Sie war nicht mehr viel zuvor zurückgezogen und traurig wirkend, sondern nahm aktiv am Rudelleben mit unseren anderen drei Labradoren teil. Inzwischen ist Emma kaum wieder zu erkennen. Sie läuft nun zweimal am Tag mit den anderen die Runde mit und schafft diese auch. An vielen Stellen, konnte Sie schon wieder Muskeln aufbauen, die nun weiter gestärkt werden.Man merkt, dass sie wieder Spass am laufen hat und albert herum. Gerade mit unserem Welpen, hat sie viele aktive Spielphasen, die von ihr ausgehen. Emma wirkt fröhlich und zufrieden- was uns unendlich glücklich macht. Wir wissen, dass Emmas Knochengeschichten nicht mehr reparabel sind, dennoch ist Emma nun seit über drei Wochen ohne Schmerzmittel ausgekommen. Auch die Akupunktur Pflaster, die schon während unseres Termins ihre Wirkung zeigten, haben ihr zusätzliches dazu beigetragen, das es Emma so gut geht.

Vielen dank, das wir uns kennengelernt haben und das Sie uns und unsere Hunde von nun an begleiten.

Herzliche Grüße
das Mensch-Hund Rudel der Familie Braune

Tierisch Sozial
Andrea Braune

Wesentliche Verbessung nach Tierhaaranalyse

Petra Bildstein schrieb am:
Mo, 28. Juli 2014 13:01 Uhr

Hallo liebe Frau Vogels,

mit großer Freude und Erleichterung kann ich Ihnen heute mitteilen, daß Turbo sich super erholt hat. Wie ich Ihnen bei unserem ersten Kontakt schilderte, war Turbo während seiner ersten beiden Lebensjahre wegen seiner Milbenallergie von März bis November krank. Hautentzündungen und offene Stellen am ganzen Körper, in den Ohren und Augen, Fellbruch und Juckreiz und somit in ständiger tierärztlicher Behandlung.Hierbei konnte nur zeitweise Linderung erzielt werden.

Durch die bei Ihnen durchgeführte Tierhaaranalyse und den dabei festgestellten weiteren Futterunverträglichkeiten wurde klar, warum er nicht geheilt werden konnte. Ihren Empfehlungen folgend, habe ich auf Rohfütterung umgestellt und die weiteren Ratschläge und Tipps befolgt.

Das Ergebnis ist beeindruckend!! Er hat superschönes Fell bekommen und fühlt sich pudelwohl!! Sein Medikament „Atopica“, welches er täglich nehmen mußte,reicht nun eine Erhaltungsdosis von 1 x pro Woche. Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal sehr herzlich für Ihre Hilfe und Zeit bedanken.

Viele Grüße Petra Bildstein mit Turbo

In einer Woche enorme Fortschritte

Sabrina Meier schrieb am:
Fr, 25. April 2014 18:03 Uhr

Liebe Frau Vogels,

ich möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bedanken. Dafür, dass Sie für alle Fragen ein offenes Ohr haben, und diese auch schnellstmöglich per Email beantworten, oder direkt am Telefon. Zum anderen hat mein Hund innerhalb einer Woche einen extremen Schub gemacht, er hat kein schuppiges Fell mehr, ist viel entspannter geworden, und hat dank Ihnen wieder 0,5 Kilo zugenommen. Ich wusste nicht was ich noch machen sollte, denn er hatte innerhalb kurzer Zeit viel abgenommen, und sah sehr schlimm vom Fell her aus ( Schuppig, glanzlos ). Innerhalb einer Woche habe ich wieder ein ganz anderes Tier vor mir. Ich bin begeistert, und sage einfach nur weiter so, und hoffe, dass ganz viele Menschen Ihnen das Vertrauen schenken um ihren Tieren gesund zu helfen ohne Chemie.........


Vielen Danke für alles, und wir bleiben in Kontakt
Sabrina Meier ( Hund Spike )

Hilfe nach jahrelanger Odyssee

Conny schrieb am:
Mo, 21. Oktober 2013 16:34 Uhr

Nach jahrelanger Odyssee, bei der ich das Vertrauen in die Tierärzteschaft komplett verloren habe, dachte ich für meine Hündin gäbe es keine Hilfe mehr.
Mit 7 Jahren machte sie einen Eindruck von 17 und ich dachte ich müßte sehr bald Abschied nehmen von meinem geliebten Monster. Nachdem ich Birgit allerdings auf einem Seminar kennengelernt habe, nahm ich den für mich letzten Strohhalm und schickte die Haarprobe zur Analyse weg, ohne noch viel Hoffnung auf Besserung zu haben.
Ich wurde sehr positiv überrascht: von dem umfangreichen, freundlichen und zügigen Service, aber auch durch die Wirkung der Behandlung, denn bei meiner Hündin tat sich Einiges. Die Schmerzsymptomatik verringerte sich von einem Tag auf den anderen, meine Hündin wurde mehr und mehr wacher, munterer, nimmt wieder aktiv an der Umwelt teil, Kaninchen werden wieder gesehen und mal hinterhergesetzt, die abgemähten Maisstoppeln werden aus dem Erdreich gerissen und geschüttelt das die Fetzen fliegen, was sie vorher alles schon lange nicht mehr gemacht hat. Natürlich darf man nicht denken, dass diese Form der Behandlung lang anhaltende Erkrankungen im Nu heilt, ABER es ist ein steter und erkennbarer Prozess der nachhaltige und stabile Besserung bringt, was mir sehr viel bedeutet. Mittlerweile ist meine Hündin bei der Kontrollbehandlung angelangt und auch hier tut sich noch jede Menge Positives.
Heute habe ich keine Angst mehr, morgens aufzuwachen weil ich befürchte sie habe die Nacht nicht überlebt. Heute freue ich mich wieder auf die gemeinsamen und durchaus wieder aktiven Spaziergänge die noch vor 4 Wochen nicht denkbar gewesen wären.
Davon begeistert habe ich auch Haarproben meiner Tochter und von mir zur Analyse gegeben. Uns beiden geht es seither viel besser und das ohne Angst vor Nebenwirkungen und Risiken haben zu müssen. Ein ‚Danke‘ ist hier sicherlich unterbewertet und die erlangte Lebensqualität monetär gar nicht zu begleichen. Dennoch stehen mir nur diese Mittel zur Verfügung. In diesem Sinne danke Birgit! Du bist im wahrsten Sinne des Wortes ein sehr wertvoller Kontakt.

Liebe Grüße
Conny

Pferd ist wieder vital und leistungsfähig

Familie Brozio schrieb am:
Di, 13. August 2013 um 08:37 Uhr

Hallo Frau Vogels,

Ich möchte ihnen ein kurzes Feedback zum Zustand unseres Pferdes geben.
Der undefinierte Husten konnte nach ein paar Behandlungen signifikant verbessert bzw. eliminiert werden. Weiter hat sich die Psyche des Pferdes verbessert und Dabbi ist wesentlich leistungsfähiger geworden.
- Leber und Nierenwerte haben sich verbessert
- Turniere sind nicht mehr mit großem Stress verbunden
- Hängerfahren ist auch kein Problem mehr.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei ihnen recht herzlich bedanken. Die Bio/Haaranalyse hat das ein und andere Problem ans Tageslicht gebracht. Dank ihrer kompetenten Beratung, Behandlung mit eewater, Heilpilze und Umstellung der Boxenhaltung konnten die Probleme verbessert respektive beseitigt werden.
Es ist schon bemerkenswert was eine Haaranalyse alles so aufdeckt. Ich kann es nur jedem empfehlen. Die reine Schulmedizin ist bei unserem Pferd an ihre Grenzen gestoßen

Viele liebe Grüße
Familie Brozio

Tierhaaranalyse hat geholfen

Brigitte L.J. schrieb am:
Do, 6 Juni 2013 um 11:03 Uhr

Guten Tag Frau Vogels,

gerne möchte ich Ihnen mitteilen, dass es unserer Kitty deutlich besser geht.
Sicherlich erinnern Sie sich noch an die Vorgeschichte: Vor Ostern hatten mein Mann und ich mit unserer Katze den Tierarzt aufgesucht, da sie einige Tage immer wieder Erbrechen hatte, keine Vitalität mehr zeigte und sehr schläfrig war. Sie nahm auch kein Nassfutter mehr zu sich, sondern nur noch etwas Trockenfutter. Auf Anraten des Tierarztes wurden Röntgenuntersuchungen durchgeführt. Es konnte jedoch keine Ursache für das Erbrechen gefunden werden. Der Tierarzt vermutete eine Gastritis und unsere Katze wurde mit Spritzen behandelt. Aber schon 2 Tage später verweigerte sie wieder Nassfutter und war teilnahmslos. Im April habe ich dann die Tierhaaranalyse bei Ihnen vornehmen lassen und Kitty bekam von Ihnen die Tropfen über einen Zeitraum von 4 Wochen. Bereits nach einigen Tagen, nachdem sie die Tropfen bekam, ging es ihr merklich besser. Dank der von Ihnen erstellten Ergebnisse der Tierhaaranalyse und Nachkontrolle kenne ich jetzt die gesundheitlichen Schwachstellen meines Tieres und weiss, worauf ich zu achten habe. Die von Ihnen angeratene Futterumstellung (hochwertiges Nassfutter, Frischfleisch = mageres Hühner-, Putenfleisch) hat sich bewährt und Kitty bekommt noch für weitere 4 Wochen Tropfen (eeWater). Die Tierhaaranalyse kann ich durchaus weiterempfehlen.
Vielen Dank auch noch für die gute Beratung vor der Behandlung unserer Katze.

Viele Grüße aus Viersen und noch einen schönen Tag
Brigitte L.J.

Darmbeschwerden verschwunden

Vanessa Funke schrieb am:
Di, 22 Januar 2013 12:07 Uhr

Liebe Frau Vogels!


Auch auf diesem Wege ein ganz herzliches Dankeschön!!
Sie haben es geschafft die Ursachen meiner Beschwerden aufzudecken, diese innerhalb kürzester Zeit zu verbessern & zu beseitigen :)
Lt. Hausärztin sollte ich mich mit meinen Darmbeschwerden abfinden... Wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stieß, konnten Sie mir helfen!
Dank Ihrer Tipps, achte ich mehr auf meinen Körper & kenne nun "Mittelchen" die auch ohne Chemie helfen.

Vielen Dank für Alles!!
Liebe Grüße Vanessa Funke

Fellausfall konnte gestoppt werden

P. Kleinespel schrieb am:
Di, 25 Dezember 2012 um 11:36 Uhr

Hallo Frau Vogels,

hoffentlich können Sie den Fellausfall auf dem letzten Foto sehen. Uschi ist stabil momentan und der Fellausfall geht meiner Meinung nach nicht weiter. Sie ist nicht mehr so müde, frißt und säuft gut, die Verdaung ist normal und der Urin sieht gut aus. Sie ist wirklich ein ungewöhnliches Schaf und ich hoffe sie wird wieder gesund. Ich habe 30 Jahre Schafe, aber Uschi ist was besonders, obwohl ich sie erst ein paar Monate habe. Sie hat einen unwahrscheinlichen Lebenswillen. Ich danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort und Mühe und falls alles okay geht melde ich mich im neuen Jahr bei Ihnen.

Wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine geruhsame Weihnacht und ein gesundes Jahr 2013.

Liebe Grüße P. Kleinespel

Wieder Lebensfreude und Ausdauer

Familie Förtsch schrieb am:
Fr, 7 Dezember 2012 um 08:14 Uhr

Liebe Frau Vogels,

wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken, Linus ( 8 Jahre alt ) hat wieder Lebensfreude und Ausdauer . Anfangs waren wir ja etwas skeptisch da wir zuvor von dieser Behandlungsmethode noch nichts gehört haben. Doch nach kurzer Zeit war die Begeisterung riesengroß.
Durch Ihre Therapie und den vielen Tipps geht es ihm wieder richtig gut...schon nach zwei Behandlungen -:)


Danke für Ihre Hilfe
Familie Förtsch mit Linus

Mehreren Personen konnte geholfen werden

Barbara Mallon schrieb am:
Mi, 19 September 2012 um 13:55 Uhr


Vielen Dank für die wirklich kompetente und sehr schnelle Hilfe! Wir sind zu dritt bei Ihnen in Behandlung und sie haben meinem Sohn eine Hochdosistherapie mit Cortison erspart und ihm auf ganz natürliche Weise geholfen! Meiner Tochter und mir haben sie zusätzlich noch mit Heilpilzen geholfen, die wirklich eine unglaubliche Wirkung haben. Auch die E-Water-Therapie ist ein durchschlagender Erfolg!

Vielen Dank für Alles!

Bluthochdruck dauerhaft gesenkt

Schmidt, Angelika schrieb am:
Di, 29 Mai 2012 um 19:02 Uhr


Liebe Birgit,

was eine Haaranalyse nicht alles zutage fördern kann. Als Du die erste Probe eingescannt hast, ging es mir wahrlich nicht gut. Nach der ersten Runde mit den Tröpfchen ging es mir schon deutlich besser, und jetzt kurz vor Ende der zweiten Runde fühle ich mich wieder wie in früheren Zeiten. Nettes Beiwerk: Nach über 10 Jahren mit sehr hohem Blutdruck (z.T. 220: 110) ist der Wert jetzt konstant auf 120:80 gesunken!

Vielen Dank für Deine Unterstützung!!

Von Gelenkschmerzen befreit

Max und Charlotte Trexler schrieben am:
Do, 12 April 2012 um 11:07 Uhr


Ich bin mit meinen 8-jährigen Labrador "Max" bei Frau Vogels in Behandlung. Neben starken Gelenkschmerzen, die er schon relativ lange hatte, war er auch schlapp, ging nicht mehr gerne spazieren und wirkte traurig. Nach ca. 2 Wochen biokybernetischer Behandlung ging es Max langsam besser. Nun nach 4 Wochen Behandlung ist er vitaler, geht wieder gerne spazieren und wedelt beim Laufen fröhlich mit dem Schwanz. Ich bin froh, dass Max so gute Fortschritte macht! Frau Vogels hat sich viel Zeit für Max und mich genommen und mich ausführlich beraten. Ich werde gerne bei Problemen oder Fragen zur Homöopathie wieder kommen.

Ein herzliches Dankeschön von
Max und Charlotte Trexler

Kater ist wieder vital und lebensfroh

Michael H. schrieb am:
Mo, 2 April 2012 um 14:38 Uhr


Hallo liebe Frau Vogels

Als aller erstes möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken für den guten Service.

Nachdem wir unseren Kater bei Ihnen in Behandlung gegeben haben und Sie das Fell eingescannt haben und Sie nach Auswertung der Signale festgestellt haben, dass einige Symptome und Probleme vorhanden sind die schnell behandelt werden müssen, haben wir natürlich ihren Anweisungen folge geleistet und unserem Kater die Tropfen verabreicht. Schon nach kurzer Zeit hat sich sein Zustand kontinuierlich und auch täglich verbessert. Einige Symptome sind komplett verschwunden, andere haben sich stark beruhigt. Er ist jetzt wieder putzmunter, gesund und lebensfroh. Dafür möchte ich ihnen nochmal danken.
Des Weiteren möchte ich gerne anmerken für alle weiteren Interessenten, dass alle Tiere hier sehr herzlich behandelt werden, jedes wird einzeln begutachtet und es wird sich genug Zeit für jedes Tier genommen. Jedes Tier ist hier gut aufgehoben, sowie natürlich auch Menschen.

Vielen Dank nochmal und alles Gute

Michael H.

Vitalität und schönes Fell kamen wieder

Familie Jansen-Gormanns schrieb am:
So, 25 März 2012 um 19:02 Uhr


Liebe Frau Vogels,

vielen Dank, dass Sie unserer Katze Irma so gut geholfen haben. Lange Jahre haben wir nicht gewusst, was unserer lieben Mietze eigentlich fehlt. Tierarztuntersuchungen diverser Art brachten nie aussagekräftige Resultate. Wir hatten uns mit der schlechten Verfassung unserer Katze schon notgedrungen "abgefunden" ...
Ein Glück, dass wir dann zu Ihnen gefunden haben! Seit Sie die Haare unserer Irma analysiert haben, ist alles viel klarer. Wir wissen nicht nur, was unserer Lieben fehlt, sondern können uns mit der gegebenen Situation besser arrangieren. Auch wenn wir wissen, dass Irma nie wieder die alte Katze sein wird, können wir dank Ihrer Hilfe schon viel Verbesserung feststellen. Früher war sie nur mehr lethargisch, hatte schlechtes Fell, war oft biestig und sehr ängstlich. Heute wirkt sie wacher, hat weicheres Fell und entwickelt eine gewisse Neugier ihrem Umfeld gegenüber. Wir sind glücklich mit der Entwicklung, die sich durch Ihre Hilfe aufgetan hat.
In einigen Tagen zieht Irma für 2 Wochen in Ihr Katzenhotel. Dann können Sie sich selbst ein Bild von ihrem Behandlungserfolg machen.

Mit dankbaren Grüßen
Familie Jansen-Gormanns und ganz besonders Irma

Haaranalyse beim Kater und Behandlung mit eeWater

Sylvia Klix schrieb am:
Do, 19 Januar 2012 um 11:45 Uhr


Hallo Zusammen,
nun ist es schon einige Zeit her, als ich von meinem Kater "Chicco" schrieb. Deshalb möchte ich jetzt mal den aktuellen Stand weiter geben.
Wir haben ihn mit dem CyberTronic durchgecheckt, und es war erschreckend, was dabei alles raus gekommen ist. Wir haben sofort mit den eeTropfen begonnen, und siehe da ES GEHT IHM BEDEUTEND besser. Er hat jetzt nur noch einen bakteriellen Hautausschlag, den wir aber auch noch in den Griff bekommen. Natürlich machen wir mit den Tropfen erstmal weiter, denn ich möchte das es dem Kleinen noch besser geht. Nächste Woche kommt er mit seiner Schwester für eine Woche zu Besuch (Katzenhotel). Ich habe dabei ein sehr gute Gefühl, denn besser hätten es die Beiden nicht antreffen können. Weiter Informationen folgen selbstverständlich. Ich kann Fr. Vogels nur empfehlen.

Liebe Grüße aus Mönchengladbach

Mensch und Tier geholfen

Horst L. Bode schrieb am:
Fr, 13 Januar 2012 um 12:52 Uhr


Liebe Birgit,

auf diesem Wege erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe.

Unser Airdale Terrier Festus (10 Jahre alt) war nach einer Blasen-OP wegen einer Krebserkrankung mit teilweiser Entfernung der Blase sehr schlapp und energielos. Als dieser Zustand sich auch nach mehreren Monaten nicht änderte, hast Du uns eine Haaranalyse mit dem CyberTrone empfohlen.
Nach der Analyse war Deine Empfehlung, unseren Festus mit Heilpilzen zu behandeln.
Schon nach kurzer Zeit wurde Festus wieder lebendig und ist heute wieder das Energiebündel wie in alten Zeiten.

Nun zu mir: Ich habe seit längerem leichte Schmerzen im Oberbauch und im Brustbereich. Es wurden etliche Untersuchungen von Schulmedizinern durchgeführt, vom normalen Gesundheitscheck über Ultraschall, Röntgen, MRT etc. Alle Untersuchungen verliefen im Ergebnis negativ, was mich zwar freute, aber die Schmerzen nicht verhinderte.
Dein Analysegerät zeigte dann mögliche Symptome auf, woraufhin Du mir entsprechende Tropfen (eeWasser) zusammengestellt hast. Nach einigen Tagen der Einnahme sind die Schmerzen nun vollständig verschwunden.

Liebe Birgit, nochmals herzlichen Dank für Deine Hilfe, liebe Grüße
Horst (und Festus)

Haaranalyse beim Hund und Behandlung mit Heilpilzen und eeWater.
Haaranalyse beim Tierhalter und Behandlung mit eeWater.

Heilpilzbehandlung erfolgreich bei Vater und Sohn

Frau B. aus Viersen schrieb am:
Mi, 4 Januar 2012 um 10:10 Uhr


Unser Sohn (24 J./Student) litt unter einer Abwehrschwäche. Ständig hatte er Erkältungen, war antriebslos und konnte sich schlecht auf sein Arbeit konzentrieren. Als Kind war er sehr häufig mit Antibiotika behandelt worden. Schon drei Wochen nachdem er begonnen hatte Heilpilze einzunehmen (zunächst Reishi und Hericium) fühlte er sich bedeutend besser. Ungefähr vier Wochen später nahm erzusätzlich den Cordyceps-Pilz ein. Dieser Pilz bewirkte eine beeindruckende Steigerung seiner Motivation und Antriebskraft. Inzwischen ist ein knappes Jahr vergangen. Es geht ihm trotz der belastenden Endphase seines Studiums gesundheitlich sehr gut und er hat damit begonnen, die Einnahme der Pilze allmählich zu beenden.

Mein Mann (57 J.) leidet seit einigen Jahren von Zeit zu Zeit unter dem Restless-Legs-Syndrom. Schulmedizinisch wurde ihm das Präperat Restex verordnet, was eigentlich ein Mittel gegen Parkinson ist. Durch die Einnahme des Reishi-Pilzes in Kombination mi Cordyceps wurde die Einnahme von Restex überflüssig.

Die Wirksamkeit der Heilpilze ist beeindruckend.

Behandlung mit Heilpilzen und nach Haaranalyse mit eeWater

Frau D. schrieb am:
Fr, 2 Dezember 2011 um 12:03 Uhr


Liebe Interessenten,

gerne möchte ich Ihnen meine Erfahrungen mit CyberTrone kurz schildern.

Nach einem operativen Eingriff im Jahr 2003, haben sich bei mir erneut Zysten im Eierstock gebildet.
Ich stand wieder kurz vor einer Operation, das wollte ich auf gar keinen Fall.
Da ich auch sehr gute Erfahrungen mit Heilpilzen gemacht habe, hat Frau Vogels mir wieder die passenden Heilpilze empfohlen.
Diese nahm ich ca. 6 Monate lang zu mir. Es ging mir dadurch schon wesentlich besser. Im Laufe des Jahres stellte mir Frau Vogels das Analysegerät mit den unglaublich vielen Möglichkeiten vor und habe mich komplett testen lassen.
Bei der Analyse sah man mehrere Signale zum Thema Eierstöcke. Es wurde ein kompletter Gesundheitsscheck gemacht, das war sehr interessant. Meine eigenen Tropfen, nennt sich ( eeWater ) mußte ich täglich über einen Zeitraum von 6 Wochen zu mir nehmen.  Zur Nachkontrolle vereinbarte ich einen Termin bei meiner Frauenärztin.

Ganz gespannt und etwas aufgeregt habe ich auf Ihr Untersuchungsergebnis gewartet.
Dann sagte sie: ,,Frau D., alles in bester Gesundheit, alles in Ordnung." :-)
Wow, ich war begeistert.


Frau Vogels, vielen Dank für Ihre Hilfe ich werde Sie gerne weiter empfehlen.

Behandlung mit Heilpilzen und nach der Haaranalyse mit eeWater.

Meine Samtpfoten blühen wieder auf

Sylvia Klix schrieb am:
Fr, 18 November 2011 um 13:34 Uhr


Hallo liebe Frau Vogels,

auf diesen Weg möchte ich mich bei Ihnen bedanken und Sie gerne weiter empfehlen.
Meine beiden Samtpfoten kamen mit 6 Monaten, aus einem nicht so schönen Haushalt, zu mir. Das Mädchen hatte ein sehr verfilztes Fell.
Aber dank Ihrer Hilfe und sehr einfühlsamen Art, haben wir es in den Griff bekommen. Die Kleine sieht jetzt klasse aus. Frau Vogels ist wirklich eine tolle Person, die weiß wie man mit Tieren umgeht. Ich habe am 15.11. einen Termin mit meinem Kater (er schwächelt ein wenig), und werde Euch auf dem laufenden halten wie er sich macht.

Liebe Grüße aus Mönchengladbach
Sylvia Klix

Kater nach Haaranalyse behandelt mit eeWater

Frau Holloh schrieb am:
Sa, 12 November 2011 um 11:14 Uhr


Hallo Frau Vogels,

hier eine kurze Übersicht über den Verlauf:

Die ersten 4 Tage der Behandlung war Sam überwiegend müde und verschlief die komplette Zeit, gegessen wurde auch nicht viel.
Danach schloß sich eine kurze aber heftige Erkältungszeit an( ca. 2 Tage) 1-2 Tage- der Appetit war wieder relativ normal.
Dann hatte er wieder die schon länger beobachteten Beschwerden beim Laufen ( Vorderbeine). Es war ein ganz normaler Verlauf: 2 Tage verschlechteterte sich das Gangbild so dass er vom 3 - 5 Tag die Treppen nicht mehr alleine bewältigen konnte, danach verlief die Genesung recht zügig. Seit dem ist von seiten der alten Beschwerden Ruhe, Sam frißt seit ca. dem Wochenende sehr gut und macht einen rundum zufriedenen und gesunden Eindruck.

Liebe Grüße und eine gute Zeit

Anita Holloh